FREIE WÄHLER aktuell

EU-Abgeordnete und Vizepräsidentin der Europäischen Demokratischen Partei (EDP) kommt in den Landkreis Göttingen

Öffentliche Veranstaltung der FREIEN WÄHLER mit Ulrike Müller am 23.08.2016 in Groß Schneen

Ulrike Müller wird am 23.08.2015 um 19.30 Uhr öffentlich in der Gaststätte Groß Schneer Hof zu allen Bürgerinnen und Bürgern sprechen und im Anschluss für Fragen und zu einer Diskussion zur Verfügung stehen.

Folgende Themen sind zunächst vorgesehen:

1.        Welcher Zusammenhang besteht zwischen Kommune und EU bzw. welche Bedeutung hat die EU für die Kommune? 

2.        Welche Auswirkungen haben TTIP, CETA und TiSA für Kommunen, Bürger und Verbraucherschutz?

3.        Wie steht die ALDE-Fraktion zum Flüchtlingsabkommen mit der Türkei, was kommt möglicherweise auf die Kommunen zu?

4.        Müssen wir mit Blick auf Brexit, Griechenland-Pleite, Euro Krise, Angst vor einen Zerfall der EU haben?            

Ulrike Müller wird aber auch auf andere Themen eingehen, wenn es vom Publikum gewünscht wird. Im Rahmen der Veranstaltung besteht somit die Möglichkeit Informationen aus erster Hand über das aktuelle politische Geschehen auf europäischer Ebene zu bekommen. Als Vizepräsidentin der Europäischen Demokratischen Partei verfügt Ulrike Müller über viel Hintergrundwissen.

Ulrike Müller wird zudem kurz über ihren Weg von der Kommunalpolitik in das Europäische Parlament berichten.

Neben der EU-Abgeordneten werden an diesem Abend auch der Leiter der Bundes- und Landesgeschäftsstelle in Niedersachsen Arnold Hansen und der stellvertretende Landesvorsitzende der FREIEN WÄHLER in Niedersachsen Rainer Nowak in Groß Schneen dabei sein. Weiterhin werden die Mitglieder der Göttinger Kreistagsfraktion anwesend sein.   

Zur Person von Ulrike Müller:

Geburtsdatum

7. Dezember 1962

Wohnort

Missen-Wilhams

Familienstand

verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Beruf

Bäuerin

   

Schulabschluss

Realschulabschluss

erlernter Beruf

Landw. Hauswirtschafterin

politischer Werdegang:

seit Dez. 2014

Vizepräsidentin der

 

Europäischen Demokratischen Partei (EDP)

   

seit Okt. 2014

stellvertretende Landesvorsitzende 

 

der FREIEN WÄHLER Bayern

seit Juli 2014

Abgeordnete des Europäischen Parlaments

2008 - 2014

Mitglied des Bayerischen Landtags,

 

im Ausschuss für Ernährung,

 

Landwirtschaft und Forsten

2002 bis 2008

stellvertretende Landrätin

2002 bis 2008

2. Bürgermeisterin in Missen-Wilhams

1996 bis 2008

Gemeinderätin in Missen-Wilhams

seit 1996 

Mitglied des Kreistags Oberallgäu

seit 1987

Mitglied der FREIEN WÄHLER

Weitere Informationen zu Ulrike Müller sind unter http://fw-europa.com/ zu finden.

Aufstellungsversammlungen

Kandidaten für die Kommunalwahlen nomminiert

Per Aufstellungsversammlung incl. Nachwahlen hat die Freie Wählergemeinschaft  Landkreis Göttingen (FWLG) zur Kommunalwahl 2016 für die 13 Wahlbereiche im zukünftigen Landkreis Göttingen die Kandidaten aufgestellt 

Erfreulicher Weise konnten in allen 13 Wahlbereich Kandidaten nominiert werden. Somit stehen den Wählern im gesamten zukünftigen Landkreisgebiet Freie Wähler Kandidaten zur Verfügung.   

Erstmals kandidieren die FREIEN WÄHLER Niedersachsen (FW) mit dem Bezirksvorsitzenden Jens Droß aus Herberhausen auch in der Stadt Göttingen für den Stadtrat. Jens Droß tritt im Wahlbereich 1 Oststadt an. Die Freien Wähler erhoffen sich damit einen Brückenschlag aus dem Kreis- in das Stadtgebiet, um hier in Zukunft bürgernah, unabhängig und sachbezogen politisch aktiver zu werden.  

Weiterführende Informationen zur Kommunalwahl und den Kandidaten unter: www.fwlg-goettingen.de

Rita Lietz künftiges Kreistagsmitglied der FWLG

Rita Lietz künftiges Kreistagsmitglied der FWLG

 

Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler im Kreistag Göttingen wird für den Rest der Sitzungsperiode statt bisher mit 3 Personen in Viererbesetzung arbeiten können.
Die Kreistagsabgeordnete Rita Lietz ist am 27.02.2016 nach 42 jähriger Parteizugehörigkeit aus der SPD ausgetreten. Gleichzeitig hat sie erklärt, künftig als Mitglied der Freien Wählergemeinschaft Landkreis Göttingen (FWLG) ihr Kreistagsmandat auszuüben.
Auf der Gemeindeebene hat sich Rita Lietz der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Staufenberg angeschlossen.
Hintergrund Ihrer Entscheidung sei das Parteiordnungsverfahren gewesen, das die SPD gegen sie 2014 eingeleitet hatte.
Lothar Dinges, Fraktionsvorsitzender der FWLG im Kreistag Göttingen, zeigte sich erfreut von der Entscheidung der Kreistagsabgeordneten Rita Lietz. Eine Frau, die große Erfahrung im sozialen Bereich hat und über langjährige kommunalpolitische Erfahrung verfügt, ist laut Dinges ein Gewinn für die FWLG.
Im Kreisausschuss wird die FWLG einen Sitz mit Stimmrecht statt des bisherigen Grundmandates erhalten. Weiterhin bleibt der Fraktionsvorsitzende Lothar Dinges Mitglied des Kreisausschusses. Rita Lietz wird wie bisher ihren Sitz im Ausschuss für Personal, Organisationsentwicklung, Integration und Gleichstellung - jedoch ab sofort für die Freien Wähler - wahrnehmen.
Die Freien Wähler werten die Möglichkeit, zur kommenden Wahl auch im Bereich Staufenberg mit eigenen Kandidaten antreten zu können als positiv. Damit können die Freien Wähler zur anstehenden Kommunalwahl alle Wahlbereiche im fusionierten Landkreis von Staufenberg bis Walkenried mit eigenen Kandidaten besetzen und den zahlreichen im Landkreis schon jetzt erfolgreich arbeitenden Wählergemeinschaften auf örtlicher Ebene eine wirksame Verbindung zur Kreisebene ermöglichen.

FWLG führt Workshop zu kommunalpolitischen Visionen durch

FREIE WÄHLER Kreispolitik effektiver und deutlich gefestigt

Am vergangenen Samstag fand in Duderstadt ein Workshop zu kommunalpolitischen Visionen der fusionierenden Landkreise Göttingen und Osterode statt. Vertreter von örtlichen Wählergemeinschaften aus dem gesamten zukünftigen Kreisgebiet waren im Duderstädter Jugendgästehaus auf Einladung der Freien Wählergemeinschaft Landkreis Göttingen (FWLG) zusammengekommen. Das Angebot richtete sich vornehmlich an Mitglieder von Wählergemeinschaften und Bürgerinitiativen, die zukünftig aktiv den Spagat zwischen mehr Fläche und weniger Kreistagsabgeordneten zum Vorteil für den Bürger bewältigen wollen, erläutert der Fraktionsvorsitzende Lothar Dinges. Ziel der Freien Wähler Kreispolitik ist die Einbindung der unabhängigen Bürgervertreter von der Gemeinde- und Ortsebene in die Entscheidungsprozesse im Kreis. „Durch unserer Netzwerk des FREIE WÄHLER Bezirksverbandes, das wir seit der Kommunalwahl 2011 kontinuierlich aufgebaut haben, gelingt es uns jetzt die Interessen von der Basis effektiv und zeitnah zu bündeln und  über den politischen Arm der FWLG in den Kreistag einzubringen“, berichtet der FREIE WÄHLER Verbandsvorsitzende Theodor Sommer. „Das hat uns besonders im den letzten beiden Jahren sehr voran gebracht, in denen die Strukturen deutlich gefestigt wurden“.  

Am Samstag wurdenin Arbeitsgruppen Themen zur Kreisfusion und zur Kommunalwahl 2016 herausgearbeitet und diskutiert. Im Mittelpunkt stand dabei auch derAspekt der erheblichen räumlichen Ausweitungdes Kreisgebietes ab November 2016 und welche Folgen sich daraus ergeben.Weiterer Schwerpunkt des Tages war eine erster Abgleich zwischen Kandidaten und Wahlbezirken. Die FWLG wird zur Kommunalwahl in allen 13 Wahlbezirken antreten. „Wir konnten heute schon ein Großteil der Kandidaten festlegen“ berichtete Lothar Dinges. „In zwei, drei Bezirken müssen aber noch abschließende Abstimmungsgespräche geführt werden“, so Dinges weiter. Endgültig werden die Wahllisten im Mai 2016 mit einer basisdemokratischen Abstimmung verabschiedet.  

 

 

FREIE WÄHLER im Workshop 30.01.2016

Gedankenaustausch Kommunalwahl 2016

FREIE WÄHLER aus dem Landkreis Göttingen bei einer Gesprächsrunde in Dransfeld am 17.06.2015 zur Ausrichtung der Kreistagsfraktion bei der Kommunalwahl am 11.09.2016!

Die Regularien zur Teilnahme an der Kommunalwahl wurden erläutert. Ein Zeitplan und erste Rahmenparameter wurden festgelegt.

FW Die unabhängige Kraft
2011.